Maschinen

Bündelimaschine

Hier können wir den Handeinzug praktisch zeigen. Den Arbeitsplatz erhielten wir 2018 vom Bürstenbinder F. Busse aus Deutschland.


Einziehen der Borstenbüschel 
Maschine von Donat Laile, Todtnau ca. 1910

Ab 1876 produzierten Josef, Donat und Johann Laile verschiedene Werkzeuge: Scheren und Bürstenmacherwerkzeuge für das serielle Einziehen der Borstenbüschel. Ab 1902 gehörte die Büschelmaschine zur Ausstattung der Heimarbeiter. Im selben Jahr erfand Anton Zahoransky die Handstopfmaschine und startete seine Erfolgsgeschichte auf dem Bürstenmaschinenbau-Sektor.Markgräfler Tagblatt,  10.08.2016
Vermutlich stand diese Maschine - oder ein baugleiches Gerät - schon mal bei Walther, wie ein Foto dokumentiert. Diese Maschine ist noch funktionstüchtig. Allerdings arbeiten noch nicht alle Funktionen. Wir erhielten sie 2018/2019 von Herrn Tibolla aus Appenzell, der sie dort von einer Firma übernommen hatte, die Arbeiten für Walther ausführte und in diesem Zusammenhang auch Maschinen übernommen hat. Eine baugleiche Maschine steht noch in unserem Lager.



Bohr- und Stanzmaschiene
von Zahoransky Baujahr nach 1945

Diese Maschine stand früher bei Walther. Wir erhielten sie von der Nachfolgefirma WASAG. Bisher konnten wir sie noch nicht zum Laufen bringen. Allerdings lässt sich das Vorgehen sehr schön demonstrieren.

Bohr- und Stanzmaschine